Es muss nicht immer eine Aufführung sein

Manchmal ist die Gästeliste lang und die Wohnung zu klein oder die Kinder sind bereits in einem Alter, in dem eine Aufführung vor den Eltern eher uncool ist.

Es besteht in diesen Fällen die Möglichkeit, Improszenen, das Theaterstück oder den Tanz aufzunehmen, statt den Eltern vorzuführen. Über den entstandenen Film freuen sich die Gäste und die Eltern und es spart Ihnen die Mühe, ein anderes Gastgeschenk besorgen zu müssen.

So war dies auch bei Laras 9. Geburtstag der Fall. Die Aufnahme der Improszenen erlaubte uns, bis zum Schluss spielen zu können. Die Kinder wollten mit dem Theater spielen nicht aufhören! Das ist immer ein gutes Zeichen für ein gelungenes Programm. An kreativen Ideen der Kinder mangelte es auch heute nicht. Eine Szene im Büro mit einem Hund, der Unsinn trieb, eine Zeitreise, eine geweckte Mumie und ein Hotel für Außerirdische auf dem Mars, wo sich ein menschlicher Gast verirrt, waren echte Highlights des Tages.